Zwei Villen am Hang - Wohnungsbau

Nach dem Abbruch des bestehenden, mehrfach erweiterten und umgebauten Flachdachbaus im Besitz der Bauherrin, konnte mit dem Bau zweier neuer Wohnhäuser begonnen werden. Der bestehende Pool wurde angepasst und mit einem großzügigen Holzdeck für beide Villen ausgestattet.
Das obere Haus erhielt eine neue, dem Haus zugeordnete Garage mit neuer Auffahrt. Für das untere Haus wurde die bestehende Garage angepasst und saniert.
Die beiden L-förmigen Baukörper fügen sich wie selbstverständlich in die bestehende Hanglage ein und erzeugen durch ihre Staffelung jeweils eine klare Eigenständigkeit und Intimsphäre.
Die Häuser öffnen sich großzügig nach Süden zu dem wunderbaren Grundstück. Zur Erweiterung des Wohnraums im Erdgeschoss erhielten die beiden Terrassen zusätzlich Pergolen aus Stahl mit transparenten Glasdächern. Alle Wohn- und Schlafräume lassen sich mit Schiebefenstertüren zu den vorgelagerten Balkonen und Terrassenflächen hin öffnen. Im hinteren Bereich befinden sich die Gäste- und Schlafbereiche jeweils nach Osten und Westen orientiert.

• Bauherr: Privat
• Fertigstellung: 2014
• Baumaßnahme: Neubau
• Bauweise: Massivbau
• Energiestandard: Niedrigenergiehaus
• Energiekonzept: Erdsondenwärmepumpe
• Kennzahlen

Ausführung 09/12 - 02/14
Wohnfläche ca. 180/230m2 o. Balkone + Terrassen
Nutzfläche ca. 45/95m2
Fassade: Holz-Aluminium-Glasfassade, WDVS, Natursteinverkleidung
Dach: Flachdach bekiest
Decken und Wandoberflächen: Kalkgipsputz, geglättet
Fussböden: Parkett Eiche
Treppe: Eiche massiv
Terrassen: Massivdielen Teak

Fotos: Gabriel Büchelmeier, München